Informationen zum Kurs



Der Psychiatrie und Psychotherapie Refresher findet vom 13. - 15. Juni 2019 in Köln statt. In kurzen, 30 – 40 minütigen Blöcken werden die neuesten diagnostischen und therapeutischen Leitlinien der Psychiatrie und Psychologie von Spezialisten präsentiert und auf Ihre Fragen eingegangen. Dabei wird vor allem auf Praxisrelevanz großen Wert gelegt. Unsere Referenten sind Experten in ihren Fachbereichen mit langjähriger Erfahrung in ihrem Betätigungsfeld. Sie kommen aus renommierten Einrichtungen wie der Uniklinik Köln, der LVR-Klinik Köln und des Universitätsklinikum Heidelberg.

Diese praxisorientierte Fortbildung bietet:

  • ein umfassendes Update Update für Psychiater, Psychologen und Psychotherapeuten
  • ein Kursbuch mit den Power-Point-Präsentationen der Vorträge
  • Interaktivität mittels Teilnahme an TED-Votings
  • ein Themenreview für Assistenzärzte als zusätzliche Vorbereitung auf die Facharztprüfung

Veranstaltungsort

Sartory-Säle
Friesenstraße 44-48
50670 Köln
Deutschland

Akkreditierung

Für diese Veranstaltung wurden 24 CME-Punkte von der Ärztekammer Nordrhein akkreditiert.


Änderungen im Programm vorbehalten

Tag 1 - Donnerstag, 13. Juni 2019
Block A
07:30 Registrierung Block A
07:55 Beginn Block A
07:55 Begrüßung
08:00 Ethische Fragen in der Psychiatrie und PsychotherapieProf. Dr. Giovanni Maio
08:30 Rehabilitation von psychisch Kranken im Unterschied zur KlinikbehandlungProf. Dr. Michael Linden
09:15 Diagnostik und Behandlung bipolarer StörungProf. Dr. med. Martin Schäfer
10:00 Pause
10:30 State-of-the-Art: SchizophrenieDr. Thomas Aubel
11:15 Borderline und SuchtProf. Dr. Thorsten Kienast
12:00 Ende Block A
Block B
12:30 Registrierung Block B
13:00 Beginn Block B
13:00 Neuroborreliose: Diagnostik und Schwierigkeit in der psychiatrischen PraxisDr. Martina Lorenz
13:45 Somatoforme Schmerzstörungen
– aus psychiatrischer Sicht
– aus psychotherapeutischer SichtDr. med. Christoph Florange, Dipl.-Psychologin Julia Kistler
14:30 Pause
15:00 Medikamenteninteraktion im AlterDr. Jan Dreher
15:45 Sucht und AlterPD Dr. Christian Lange-Asschenfeldt
16:30 Ende Block B
Tag 2 - Freitag, 14. Juni 2019
Block C
07:30 Registrierung Block C
08:00 Beginn Block C
08:00 Psychopharmaka und FahrtauglichkeitPD Dr. Peter Häussermann
08:30 Wie kann ich Fremdgefährdung abschätzen?PD Dr. med. Dr. med. habil. Michael Grube
09:15 TraumafolgestörungDr. Reka Markus
10:00 Pause
10:30 Häusliche Gewalt – Wie ansprechen?Prof. Dr. med. Tillmann Krüger, Prof. Dr. med. Anette Solveig Debertin
11:15 Ask the Expert (Fokus Gewalt)Prof. Dr. med. Anette Solveig Debertin, Prof. Dr. med. Tillmann Krüger
12:00 Ende Block C
12:05 "Update Pharmakologie“: Blickpunkt Antipsychotika (Symposium Recordati)Fachapotheker für Klinische Pharmazie Hartmut Reinbold
12:35 Ende
Block D
13:05 Registrierung Block D
13:35 Beginn Block D
13:35 Schmerzverarbeitung und Therapie bei psychiatrischen ErkrankungenUniv.-Prof. Dr. Karl-Jürgen Bär
14:20 Möglichkeiten der psychotherapeutischen Behandlung bei Burnout (Pro-Contra-Diskussion)Dr. Rudolf Stross, Prof. Dr. Jörg Fengler
15:05 Pause
15:35 Transkulturelle Psychotherapie bei MigrantenDr. Eric Hahn
16:20 Psychiatrisch-psychotherapeutisches Handeln in suizidalen KrisenPD Dr. Fritz-Georg Lehnhardt
17:05 Ende Block D
Tag 3 - Samstag, 15. Juni 2019
Block E
07:30 Registrierung Block E
08:00 Beginn Block E
08:00 Burnout und Boreout im Kindes- und JugendalterProf. Dr. Eva Möhler
08:30 Einsatz von Psychopharmaka im Kindes und JugendalterProf. Dr. Eva Möhler
09:15 Kinder psychisch kranker ElternDipl. Psych Gyöngyvér Sielaff
10:00 Pause
10:30 Mobbing im Schulalltag - Psychotherapeutische Beratung und TherapieDr. Dipl.-Psych. Nina Spröber-Kolb
11:15 Ängste in der KindheitDr. med. Ulf Thiemann
12:00 Ende Block E
Block F
12:30 Registrierung Block F
13:00 Beginn Block F
13:00 Depression: Krankheitsbild und TherapieProf. Dr. Jens Kuhn
13:45 Abgrenzung und Zusammenhänge zwischen Zwangsstörungen und TicstörungenProf. Dr. Jens Kuhn
14:30 Pause
15:00 Körperdysmorphe StörungDipl.-Psych. Claudia Dambacher
15:45 Geschlechtsdysphorie und TranssexualitätDr. Stefan Siegel
16:30 Ende Block F

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Albert Diefenbacher
Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

Referenten

Block A

Block B

Vorträge
  • Medikamenteninteraktion im Alter

Vorträge
  • Somatoforme Schmerzstörungen
    – aus psychiatrischer Sicht
    – aus psychotherapeutischer Sicht

Vorträge
  • Somatoforme Schmerzstörungen
    – aus psychiatrischer Sicht
    – aus psychotherapeutischer Sicht

Vorträge
  • Neuroborreliose: Diagnostik und Schwierigkeit in der psychiatrischen Praxis

Block C

Vorträge
  • Traumafolgestörung

Vorträge
  • Häusliche Gewalt – Wie ansprechen?
  • Ask the Expert (Fokus Gewalt)

Vorträge
  • Häusliche Gewalt – Wie ansprechen?
  • Ask the Expert (Fokus Gewalt)

Vorträge
  • Psychopharmaka und Fahrtauglichkeit

Vorträge
  • Wie kann ich Fremdgefährdung abschätzen?

Block D

Vorträge
  • Schmerzverarbeitung und Therapie bei psychiatrischen Erkrankungen

Vorträge
  • Möglichkeiten der psychotherapeutischen Behandlung bei Burnout (Pro-Contra-Diskussion)

Vorträge
  • Möglichkeiten der psychotherapeutischen Behandlung bei Burnout (Pro-Contra-Diskussion)

Vorträge
  • Psychiatrisch-psychotherapeutisches Handeln in suizidalen Krisen

Block E

Vorträge
  • Burnout und Boreout im Kindes- und Jugendalter
  • Einsatz von Psychopharmaka im Kindes und Jugendalter

Vorträge
  • Ängste in der Kindheit

Block F

Vorträge
  • Abgrenzung und Zusammenhänge zwischen Zwangsstörungen und Ticstörungen
  • Depression: Krankheitsbild und Therapie

Symposienreferenten

Vorträge
  • "Update Pharmakologie“: Blickpunkt Antipsychotika (Symposium Recordati)

Wir suchen Referenten/Referentinnen für unsere Veranstaltungen 2019/2020

Kriterien und Information

Neutralität und Transparenz

Die Gestaltung des akkreditierten wissenschaftlichen Programms ist neutral und erfolgt ohne Einflussnahme der Industrie. Eine Unterstützung durch die Industrie erfolgt ausschließlich außerhalb des akkreditierten Fortbildungsprogramms und wird als solche stets deklariert und offengelegt. Eine Teilnahme an den Symposien erfolgt auf freiwilliger Basis.

 

 


Recordati Pharma GmbH

Mit der Nennung als Sponsor auf der Homepage und auf diversen Flyern, einem Symposium und einem Infostand vor Ort (ein- oder mehrtägig) unterstützt Recordati Pharma GmbH diese Veranstaltung mit 6.500,00 €. Das Sponsoring nimmt keinen Einfluss auf das akkreditierte Fortbildungsprogramm.


neuraxpharm Arzneimittel GmbH

Mit der Nennung als Sponsor auf der Homepage und auf diversen Flyern und einem Infostand vor Ort (ein- oder mehrtägig) unterstützt neuraxpharm Arzneimittel GmbH diese Veranstaltung mit 3.000,00 €. Das Sponsoring nimmt keinen Einfluss auf das akkreditierte Fortbildungsprogramm.




Sartory-Säle

Friesenstraße 44-48
50670 Köln
Deutschland

Hotel Partnerlink

Preisliste

Teilnahmegebühren (gesamte Veranstaltung)

 

Normalpreis

Frühbucher (08.06.19)
Psychiater/Psychologe/Psychotherapeut/Sonstige € 520,00 € 490,00
Psychiater/Psychologe/Psychotherapeut in Ausbildung

€ 490,00

€ 460,00

 

 Teilnahmegebühren (Tageskarte)  Normalpreis
Donnerstag, 13. Juni 2019

€ 175,00

Freitag, 14. Juni 2019 € 175,00
Samstag, 15. Juni 2019 € 175,00

 

 Teilnahmegebühren (Blockkarte)  Normalpreis
 Pro Block € 95,00

Downloads


Zugriff auf Downloads mit Login-Daten:

Anmelden